• Alina Pronina. Foto: privat

    Das Klavierstudium am Glière-Konservatorium in ihrer Heimatstadt Kiew setzte Alina Pronina an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ (HfM) fort. Beiden Institutionen machte sie alle Ehre, indem sie schon als Studentin Preisträgerin bei mehreren internationalen Wettbewerben wurde. globe-M fragte die Pianistin über ihre Arbeit im Staatsballett Berlin und die ungewöhnliche Form, die sie für ihre kammermusikalische Tätigkeit wählte.

  • Andrey Guryanov. Foto: privat

    Das Leben von Andrey Guryanov wird vom Klang bestimmt: Als gefragter Sounddesigner und Tonmeister pendelt er zwischen Moskau, Petersburg und Berlin, als Komponist elektronischer Musik gibt er seine Werke in den USA heraus. In einem Gespräch mit globe-M erzählt der 32-jährige über die Zusammenarbeit mit internationalen Film- und Theatermachern, gibt Einblick in seine künstlerischen Projekte und verrät nicht, warum sein neues Album als Audiokassette erscheint.

  • Fernando Trueba ©Teresa Vena

    In seinem neuen Film „Das Mädchen und der Künstler“ widmet sich der spanische Filmemacher Fernando Trueba der Beziehung zwischen Künstler und Muse. Im Rahmen seines Kurzaufenthalts in Berlin war nochmals sein 1998 entstandener Film „Das Mädchen deiner Träume“ im Kino Babylon zu sehen. Trueba gab außerdem eine „Master Class“ an der Filmhochschule Babelsberg. Mit globe-M sprach er über seine Inspirationen, über Film heute und seine Träume.

Top

Boulevard: Letzte Updates

  • Yves Saint Laurent Pierre Niney) mit seiner Muse Victoire (Charlotte Le Bon) © SquareOne/Universum
    17.04.2014

    Sie ist gar keine Kunst ‑ im Grunde genommen,“ behauptete Yves Saint Laurent. Dass sie es ist, beweist sein Werk und Regisseur Jalil Lespert, der selbst die größten Eskapaden von Yves Saint Laurent filmisch auszudrücken vermag.

  • Karl Lagerfeld: Selbstportrait New York, 2011, Inkjet auf Fabriano-Bütten © 2013 Karl Lagerfeld
    16.04.2014

    Karl Lagerfeld arbeitet seit über 50 Jahren sehr erfolgreich als international bekannter Modedesigner und Stylist. Eine Ausstellung in Essen zeigt nun das Lebenswerk des Deutschen.

  • Max Klinger: Untergang (Ausschnitt), 1884. Blatt 12 aus 'Ein Leben' (Opus VIII); Radierung, Kaltnadel © Museum der bildenden Künste Leipzig
    15.04.2014

    Die druckgrafischen Folgen des Künstlers sind Thema einer kleinen Folge von Sonderausstellungen im Museum der bildenden Künste. Der Radierzyklus gibt Einblick in Werk und Seele des Leipzigers.

  • Peter Wawerzinek © Julia Baier
    14.04.2014

    "Schluckspecht" von Peter Wawerzinek ist ein Roman über die Liebe zum Alkohol, den Rausch, die Sucht, den Suff – von einem, der dies alles kennt, bis an die Grenze zur Selbstvernichtung.

  • Idioten © Alex Yoku
    13.04.2014

    Wie schreibt man ein Theaterstück, das die Welt verändert? Was passiert mit einem Toten in der digitalen Welt und warum ist es schlau und dumm zugleich verrückt zu spielen? Das diesjährige F.I.N.D. 2014 übte Kultur- und Gesellschaftskritik par Excellence. Heute ging es zu Ende.

  • In Gespräche vertieft / Bild: Peter Brinson
    13.04.2014

    Der Spieldesigner Peter Brinson hat ein Spiel geentwickelt, das so schön und schmerzhaft ist wie Erinnerungen. Die ganze Geschichte ist etwas kompliziert.

  • Wols: Ohne Titel (Paris-Flohmarkt) 1932/33, 1935/36 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
    12.04.2014

    Eine Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin stellt die fotografischen Arbeiten des früh verstorbenen Künstlers Alfred Otto Wolfgang Schulze vor. Und führt die Besucher in das Paris der Dreißigerjahre.

  • © Matt Lambert
    11.04.2014

    Ein brutaler Mörder treibt derzeit in Berlin sein Unwesen. Sei dabei und mache Bekanntschaft miti Eric Clinton Newman. In der Perfomanceinstallation „MEAT“ in der Berliner Schaubühne von Thomas Bo Nilsson bist Du ihm hautnah – wenn Du ihn erkennst.

Bild des Tages



Katja von Puttkamer

Klicken Sie auf das Bild, um mehr zu erfahren

globe-M Video



Woyzecks Buechner 2014 Tragikomisches Musiktheater Berlin